A bis Z Modellbahnen
 
113_1264014: N Big Boy Steam Locomotive

Kato N Big Boy Steam Locomotive Union Pacific #4014 analog

Kato N Big Boy Steam Locomotive Union Pacific #4014 analogKato N Big Boy Steam Locomotive Union Pacific #4014 analogKato N Big Boy Steam Locomotive Union Pacific #4014 analogKato N Big Boy Steam Locomotive Union Pacific #4014 analog

Neuheit

Lieferbar ab ca. 15.06.2023

CHF 399.90

Art.-Nr. Kato 1264014

Modell:
Die Big Boy-Lokomotive von Kato im Maßstab N ist eine völlig neue und einzigartige Konstruktion, die sich von allen bisherigen Dampflokomotiven unterscheidet. Sie verwendet zwei kernlose Motoren in zwei gelenkigen Metallmechanismen, um die insgesamt 16 Antriebsräder anzutreiben. Dank der gelenkigen Konstruktion wie bei der echten Lokomotive können sich die beiden Antriebsradsätze unabhängig voneinander bewegen.

Die Lokomotive verfügt außerdem über Stromabnehmer sowohl in den Antriebssektionen als auch im Tender, um eine maximale elektrische Abdeckung und Zuverlässigkeit zu gewährleisten.

Modelleigenschaften:
- Neukonstruktion
- zwei fünfpolige Motoren mit Schwungmasse
- zahlreiche angesetzte Details
- Lichtwechsel und beleuchte Nummerntafeln
- Stromaufnahme über Lok und Tender
- betriebsfähige Museumsausführung
- Minimum Radius: 282 mm

Vorbild:
Die 4-8-8-4 Big Boy ist eine Gelenkdampflokomotive, die zwischen 1941 und 1944 von der American Locomotive Company hergestellt wurde. Die Union Pacific war der einzige Abnehmer dieser Lokomotiven und besaß und betrieb insgesamt 25 dieser kolossalen 600-Tonnen-Lokomotiven.

Die 4-8-8-4-Radanordnung kombinierte Stabilität und Leistung, wobei das vordere vierrädrige Drehgestell ein sanfteres Einfahren in Kurven ermöglichte, während die beiden Sätze von acht Antriebsrädern eine Zugkraft von 135.375 lbf bereitstellten. Das nachlaufende vierachsige Drehgestell trug zur Unterstützung der großen Feuerbüchse bei, die für die Versorgung des massiven Motors erforderlich war.

Die ursprünglichen Big Boy-Lokomotiven wurden mit Kohle betrieben. 4014 wurde nach ihrer Ausmusterung für den Ausflugsverkehr auf Ölbetrieb umgerüstet.

Die Big Boys fuhren als zuverlässige Arbeitspferde auf den Schienen, bis die letzte Einheit 1959 aus dem Liniendienst ausgemustert wurde, von der heute noch acht Lokomotiven übrig sind. Während die meisten der überlebenden Lokomotiven statische Ausstellungsstücke sind, wurde Einheit 4014 2014 von der Union Pacific zurückgekauft und in einem fünfjährigen Prozess umgebaut, um sie als größte und leistungsstärkste Dampflokomotive der Welt wieder in Betrieb zu nehmen.

Sie wird 2019 und 2021 erneut auf Tournee gehen, um die Geschichte der transkontinentalen amerikanischen Eisenbahn und das Engagement der Union Pacific für die Bewahrung ihrer Geschichte zu feiern.

 

Warenkorb: