A bis Z Modellbahnen
 
236_1700: 1:72 Set PC-7

ACE 1:72 Set Pilatus PC-7 mit Prototyp A-926 und Armee A-935

ACE 1:72 Set Pilatus PC-7 mit Prototyp A-926 und Armee A-935ACE 1:72 Set Pilatus PC-7 mit Prototyp A-926 und Armee A-935ACE 1:72 Set Pilatus PC-7 mit Prototyp A-926 und Armee A-935

Neuheit

Lieferbar ab ca. 15.10.2019

CHF 151.00

Art.-Nr. ACE 001700

ACE Schweiz

Gegen Ende des Zweiten Weltkrieges bemühte man sich bei Pilatus, die Lizenzrechte für die italienische S.A.I 7 oder die deutsche Arado 96B zu erhalten, bedes konnte jedoch nicht verwirklicht werden. In der Folge entschloss man sich , selbst ein Trainingsflugzeug zu entwickeln und zu bauen, die P-2. Der Vorentwurf wurde 1942 bei der Schweizer Luftwaffe eingereicht, wo man von dem Vorhaben begeister war, da deren eigende Trainingsflugzeuge bereits an Überalterung litten.

Die Entwicklung des Prototyps der P-2 begann gegen Ende des Jahres 1943, der Typ erhob sich am 27. April 1945 erstmals in die Luft. Die P-2 wurde dann durch die Fliegertruppe erprobt und es wurde der Serienbau beantragt. Der erste Prototyp ist heute auf dem Werksgelände der Pilatus ausgestellt.

In den folgenden Jahren wurden insgesamt 54 Maschinen gefertigt, die alle an die schweizerischen Fliegertruppen geliefert wurden. Nach ihrer Ausmusterung im Jahr 1981 fanden vielde davon den Weg in die Warbird-Szene. In zahlreichen Filmen spielte die Maschine die Rolle eines Jagdflugzeuges aus dem Zweiten Weltkrieg, meistens in den Farben der deutschen Luftwaffe. Den berühmtesten Auftritt hatte sie in Steven Spielbergs Indiana Jones im Jahr 1989.

Bis ins Jahr 2008 flogen die PC-7 der Schweizer Armee im orangen Farbkleid. Im Bild die A-935 zusammen mit der A-926, welche noch in der Versuchsfarbgebung schwarz/weiss gehalten ist.

 

Warenkorb: